Sonntag, 3. März 2013

Maus-Schnuffeltuch

Jeder braucht doch einen Freund! Und so ein Schnuffeltuch kann ein prima erster Freund für ein Baby sein :)


Warum die Maus ein toller Freund ist?
Das Maus-Schnuffeltuch ist superweich und lässt sich toll über die Stirn oder zur Wange legen und kuschelt einen so in den Schlaf. Natürlich lässt sich die Maus auch bereitwillig die Hand- und Fuß-Knoten beknabbern oder auch mal ein Spielzeug oder den Schnuller daran festmachen. Und außerdem ist die Maus immer für einen da (außer sie hängt mal kurz in der Waschmaschine ab) und trägt den Namen ihres besten Freundes mit Stolz auf dem Bauch :)



Und das brauchst du fürs Nachnähen des Maus-Schnuffeltuchs:

Material:
  • Stoff (19 x 38 cm Jersey, 19 x 38 cm Nicky (für den Körper) und 15 x 24 cm Nicky (für den Kopf))
  • Nähgarn
  • Stickgarn (fürs Gesicht)
  • Füllwatte (für den Kopf)
  • Stoffmalfarbe und Buchstabenstempel (wenn der Name aufgestempelt werden soll)
  • Schnittmuster

Werkzeug:
  • Nähmaschine
  • Schere
  • Stecknadeln
  • Nähnadel
  • Essstäbchen, Häkelnadel oder Ähnliches (hilft beim Ausformen der Teile)
  • Pinsel und Bügeleisen (wenn der Name aufgestempelt werden soll)

Als erstes schneidest du alle Teile, so oft wie auf dem Schnittmuster angegeben, aus (im Schnittmuster ist bereits die füßchenbreite Nahtzugabe von 0,75 cm enthalten). Achte beim Ausschneiden des Nickys auf die "Streichrichtung"... nicht dass man der Maus später immer gegen den Strich streicheln muss ;)

Wenn du die Vorderseite der Maus mit dem Namen des Babys bedrucken willst, musst du das als nächstes machen.
Ich benutze flüssige Stoffmalfarbe aus Gläschen. Um damit gut stempeln zu können, lege ich mir ein kleines Stück Baumwollwebware auf eine Unterlage, pinsle das gut mit Stoffmalfarbe ein und nutze das als "Stempelkissen".
Bei der Positionierung des Namens musst du beachten, dass die Nahtzugabe von 0,75 cm von jedem Rand abgezogen wird.
Nach dem Trocknen musst du die Stoffmalfarbe mit dem Bügeleisen fixieren - folge dazu den Anweisungen auf deiner Farbe.

Und dann geht's an die Nähmaschine :)

Fangen wir mit dem Kopf an. Nimm den Kreis, in dem ein Eck fehlt und lege die kurzen, geraden Seiten aufeinandern (die rechte/kuschelige Seite des Stoffs soll zueinander zeigen).


Dann nähst du diese kurze, gerade Seite zu. Ich habe dazu einen geraden Stich mit Stichlänge 2 verwendet. (Das ist zwar ein elastischer Stoff, für den man normalerweise einen elastischen Stich verwendet, aber das ist bei diesem Projekt nicht notwendig.)
Der rechte Rand des Nähfüßchen soll dabei immer genau mit dem Stoffrand abschließen.
Am Anfang und Ende der Naht solltest du ein paar Stich vor und zurück nähen, damit die Naht verriegelt ist. Versäubern (also den Rand bearbeiten, damit der Stoff nicht auftrennt) brauchst du Nicky und Jersey nicht.


Wenn du das Teil dann umstülpst, kannst du außen das Gesicht der Maus aufsticken. Die Naht soll in der Mitte des Kopfes und unterhalb der Nase sein.


Für die Positionierung der Augen kannst du Stecknadeln zur Hilfe nehmen.


So sieht es dann von innen aus. Es ist zwar verlockend den Faden innen von der Nase zum Auge und dann zum anderen Auge laufen zu lassen, aber ich würde lieber bei jedem Teil den Faden hinten verknoten und abschneiden. Sonst kann es  nämlich sein, dass man den Faden später von außen durchscheinen sieht.


Als nächstes werden die Ohren genäht.
Nimm dazu die vier Ohr-Teile und lege jeweils zwei mit der rechten/kuscheligen Seite aufeinander.
Ich verwende bei Nicky immer extra viele Nadeln, weil sich der Stoff durch die kuschelige Oberfläche ganz leicht unter dem Nähfüßchen verschiebt. Mit vielen Nadeln, ist das Nähen etwas leichter.


Nähe wieder mit einem geraden Stich (Stichlänge 2) füßchenbreit die Rundung entlang - die kurze, gerade Seite bleibt offen. Überall in der Kurve soll der rechte Rand des Nähfüßchens mit dem Stoffrand abschließen.
Nähe hier am besten ganz langsam, dann bekommt man die Kurve leichter hin. Außerdem kannst du, wenn dir die Kurve zu eng ist, die Nadel im Stoff stecken lassen, das Füßchen heben und dann den Stoff ein kleines Stückchen drehen.
Am Anfang und Ende der Naht wieder ein paar Stiche vor und zurück nähen.


An der Rundung oben schneidest du dann ein paar Zacken in die Nahtzugabe - damit die Nahtzugabe nach dem Wenden genug Platz hat. Gut aufpassen, dass du nicht in die Naht schneidest.


Mit dem zweiten Ohr wiederholst du das Ganze und wendest die beiden dann. Mit dem Essstäbchen oder Ähnlichem, kannst du die Ohren dann von innen schön ausformen.


Nimm das Runde Kopf-Teil und lege es mit der rechten/kuscheligen Seite nach oben hin. Darauf fixierst du denn die Ohren. Der Rand des Kreises soll mit dem Rand der Ohren übereinstimmen.


Dann kommt das Gesicht oben drauf - mit der rechten/kuscheligen Seite nach unten.
Achte darauf, dass die Naht in der Mitte ist und nach unten (also von den Ohren weg) ist.


Der Rand vom Gesichts-Teil soll wieder genau mit dem Rand des Kreises übereinstimmen. Stecke wieder alles gut fest.
An der unteren Seite (bei der Naht) bleibt eine ca. 3 cm große Wendeöffnung offen.


Nähe dann von der einen Seite der Wendeöffnung bis zu anderen. Wieder mit einem geraden Stich und Stichlänge 2 und wieder füßchenbreit.
Auf das Vor- und Zurück-Nähen am Anfang und Ende nicht vergessen. Außerdem kannst du bei den Ohren vor und zurück nähen, damit sie extra gut fixiert sind.



Dann wendest du den Kopf und stopfst ihn mit Füllwatte.


Dann kümmern wir uns um die Arme und Beine der Maus. Lege ein Nicky-Rechteck und ein Jersey-Rechteck mit der rechten/schönen/kuscheligen Seite aufeinander.
Stecke alles gut fest.


Nähe wieder wie vorher füßchenbreit rundherum. Eine kurze Seite des Rechtecks bleibt dabei offen. Wieder vor und zurück nähen am Anfang und Ende der Naht.


Bei den Ecken hörst du 0,75 cm vor dem Ende auf zu nähen, lässt die Nadel im Stoff stecken, hebst das Füßchen, drehst den Stoff um 90 Grad, senkst das Nähfüßchen wieder und nähst weiter. Der rechte Füßchenrand soll immer mit dem Stoffrand abschließen.


Dann schneidest du an den Ecken die Nahtzugabe zurück, damit die Ecken nach dem Wenden schöner sind. Dabei nah an die Naht, aber auf keinen Fall in die Naht schneiden.


Für die anderen drei Arme und Beine das Ganze wiederholen. Alle wenden und die Ecken mit Hilfe des Essstäbchens raus drücken.


Nimm jetzt den vorderen Teil des Maus-Körpers und lege in mit der rechten/schönen Seite nach oben hin.


An der oberen kurzen Seite wird mittig der Kopf festgesteckt.


An den angeschrägten Seiten steckst du die Arme und Beine fest. Die Vorderseite der Arme und Beine muss jetzt nach unten zeigen.


Damit später beim Zusammennähen die Teile nicht verrutschen, kannst du sie jetzt mit einem geraden Stich und einer Stichlänge von ca. 3-4 fixieren. Nähe dazu knapp am Rand entlang.


Lege jetzt die Rückseite mit der rechten/schönen/kuscheligen Seite nach unten darauf.



Fixiere wieder alles gut mit Stecknadeln. Die Ränder sollen genau aufeinander liegen.
An der unteren kurzen Seite soll eine ca. 6 cm große Wendeöffnung frei bleiben.


Nähe von der einen Seite der Wendeöffnung bis zur anderen. Benutze dabei wieder einen geraden Stich mit Stichlänge 2 und richte den rechten Rand des Nähfüßchens am Stoffrand aus.
Am Anfang und Ende der Naht wieder ein paar Stiche vor und zurück Nähen. Zusätzlich habe ich beim Kopf und bei den Armen und Beinen ein Stückchen vor und zurück genäht, damit sie besonders gut fixiert sind.


Jetzt unten durch die Wendeöffnung greifen und die Maus raus holen :)


Dann musst du nur noch Knoten in die Arme und Beine machen, den Stoff an der Wendeöffnung nach innen stülpen und mit dem Matratzenstich verschließen.


Schon kann's mit dem Kuscheln losgehen :)

Und weil ich dieses Schnuffeltuch für einen Burschen genäht habe, der ganz bald das Licht der Welt erblicken wird, wandert mein Tutorial heute zu Made4Boys!


Kommentare:

  1. Es ist zauberhaft!!! Ich weiß auch schon wem ich meines schenken werde - hat GOtt sei Dank noch ein bisschen Zeit :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    das sieht toll aus, ist super verständlich und scheint wirklich halbwegs einfach zu sein. Danke für's Dokumentieren und Teilen. :)
    Viele Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Toll, das gefällt mir! Wird sofort gemerkt, für's nächste Baby, das sich im Freundeskreis ankündigt!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    Das Mäuschen ist total süß!! Danke für die Anleitung :)

    schönen Sonntag noch
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Eine süße kleine Maus und eine tolle Anleitung! Danke fürs Teilen!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. :) Süß! Das muss ich mir merken! Danke!
    LG Enzian

    AntwortenLöschen
  7. Süüüüüüüüüüüß! Ich glaube, bei dir verbrate ich meine ü's - aber wenn du auch immer so herzige Sachen nähst... ich speicher mir die Seiten nicht mehr einzeln ab - wenn ich etwas für Kinder nähen möchte, schaue ich einfach bei dir durch. Total knuffelig, das Mäuschen. :)

    Danke für eine weitere tolle Idee und liebe Grüße
    daisy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh verbrat' sie ruhig - ich freu' mich doch so darüber :) Danke für das riesen Kompliment! Ich werde wohl den restlichen Tag ein daisy-Grinsen tragen ;)
      Liebe Grüße,
      Martina

      Löschen
    2. Trag es ruhig herum. ;) Du gibst dir immer so viel Mühe mit deinen Anleitungen und dokumentierst die Schritte richtig gut - da darfst du auch stolz grinsen. :)

      Löschen
  8. Deine Ideen und Deine Anleitungen sind einfach ein Traum!! Es wird Zeit, dass das nächste Baby im Anmarsch ist - dann nähe ich das süße Putzelchen sofort!!
    LG Julika

    AntwortenLöschen
  9. danke für die tolle Anleitung! Die Maus steht schon auf meiner dringend-to-sew-Liste
    Liebe Grüsse aus Bern
    Nici und die starken Männer

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja mal ein tolles kleines Babyprojekt. Ich habe zwar gefühlte 20 Anleitungen für Schnuffelpüppchen und Tiere da, aber ich kann mich immer wieder dafür begeistern und Deine Maus nachnähen. Danke für's Zeigen und Erklären.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Ist DIE entzückend! Ja, Babies lieben solche Kuschel, Zuzzel, Schmusetücher... Vielen Dank für deine tolle Anleitung! Die kommt gleich auf meine Pinwand.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Wow, ist die schön!!! Meine Nachbarin wird eh im Herbst Mama, da weiß ich schon ein Geschenk... :-)

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  13. hab herzlichen dank für diese schöne anleitung! die maus ist wirklich so herzig :)

    ich kommentiere viel zu selten bei dir. das werd ich mal ändern ;)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  14. Oh, die würde ich auch nicht loslassen!

    LG Murwedder

    AntwortenLöschen
  15. Die ist ja süß. Danke für die Anleitung. Hab ich mir gleich mal gepinnt :)

    Lieben Gruß
    minnies

    AntwortenLöschen
  16. Deine Nähanleitungen sind einfach eine Wucht! Sowas von genau - ich bin beeindruckt! Und jetzt hoffe ich mal, dass bald mal wieder ein Baby in der Verwandtschaft kommt, damit ich es auch nähen kann!
    Liebe Grüße
    Julika

    AntwortenLöschen
  17. Hallo, ich hab deine Maus nachgenäht für das Baby meiner Freundin. War echt total gut zu nähen, nur beim Kopf festnähen hatte ich so meine probleme, habs 3 mal wieder aufgetrennt. Gibt es da einen Trick??? Na, aber jetzt ist es voll süß geworden, das wieder auftrennen hat sich gelohnt. Ich habs in rot-rosa mit Jersey und Vichy karos genäht. Und ein Halstuch hat mein Mäuschen auch bekommen. Danke für die Anleitung!!! lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie,
      hm, naja der Trick ist wohl, die Stoffränder der beiden runden Teile ganz genau aufeinanderzulegen und mit vielen Stecknadeln festzustecken. Wenn du diesen Schritt schon ganz genau machst, ist das Nähen viel einfacher. Am besten nähst du dann immer nur ein paar Stiche und richtest den Stoff immer wieder schön unter dem Nähfüßchen. Ich glaub', dann kann nix mehr schief gehen :)
      Liebe Grüße,
      Martina

      Löschen
    2. Hallo Martina, danke für den Tip, hab inzwischen einen zweiten gemacht, da hat es besser geklappt. Den kann ich jetzt verschenken und hoffe er kommt gut an. Bin voll im Nähfieber und freue mich immer wenn was gelingt :-) lg und einen schönen Feiertag, Melanie

      Löschen
  18. Danke für die tolle Anleitung,so etwas brauche ich gerade und die maus ist so niieeedlich
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Ohhhhh :) Wie schön! Die Maus ist wirklich fantastisch :D
    Meine Familie ist in den letzten Monaten unheimlich gewachsen und bald kommt nochmehr zuwachs - da weiß ich ja schon, was sie alle zu Weihnachten bekommen ;)
    Danke für die tolle Anleitung!

    AntwortenLöschen
  20. Hallo, genau so etwas habe ich gesucht. Suuuper erklärt und sieht so niedlich aus. Ich bin begeistert. Wünsche ein schönes 2014.
    Liebe Grüße Gabriele

    AntwortenLöschen
  21. Hallo zusammen,

    diese Maus ist ja wunderbar. Bloß habe ich ein problem ich bekommen nirgendwo so an tollen Stoff her. Wo bestellt Ihr diese immer??

    Dankeschön schon mal

    Lg Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia,
      den Stoff, den ich da verwendet habe, kann man leider nicht mehr kaufen - der ist 30 Jahre alt und ich hab ihn von meiner Schwiegermama bekommen :)
      Aber der kuschelige Stoff heißt Nicky/Nicki - den gibt's in sehr vielen Onlineshops zu kaufen (zB auch bei buttinette oder Michas Stoffecke).
      Liebe Grüße,
      Martina

      Löschen
  22. Liebe Martina,

    bei jedem Besuch auf Deinem Blog habe ich eine neue tolle Idee inkl. ausführlicher und monasicherer Anleitung gefunden!

    Ganz herzlichen Dank für Deinen Blog!!!!

    LG Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. monasicher :D Wie süß :)
      Das freut mich, dass dir mein Blog gefällt! Vielen Dank für deine liebe Nachricht!
      Liebe Grüße,
      Martina

      Löschen
  23. Süß werde ich mir auch mal machen.Lg Moni

    AntwortenLöschen
  24. Hallo :)
    Das ist ja eine tolle Anleitung! Prima! Dankeschön :)
    Ganz liebe Grüße von
    aennie

    AntwortenLöschen
  25. Hammer!! Hab die Maus heute genäht...voll einfach und schnell gemacht. Bin stolz wie Bolle das es so gut geklappt hat👌Danke für diese klasse Anleitung😚

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön! Super, dass es so gut geklappt hat! :)

      Löschen
  26. Vielen, lieben Dank! Das ist eine super einfach zu verstehende und tolle Anleitung.Klappt auch als Anfängerin richtig gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Vielen Dank für deine Rückmeldung!
      Liebe Grüße,
      Martina

      Löschen
  27. Hallo,also das Schnittmuster hab ich mir bereits ausgedruckt und werde es demnächst 3 mal nähen.Kindersegen hier hehe.
    Könnte ich aber evtl. auch vorne den Jerseyteil gegen normalen Baumwollstoff ersetzen oder wird das nichts,da es unelastisch ist?
    Vielen Dank und liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      das Jersey-Teil am Bauch kannst du bestimmt einfach durch Webware austauschen (es ist dann bloß etwas weniger kuschelig)! Nur beim Kopf bin ich mir nicht sicher, ob das klappt. Das hab' ich noch nie probiert und ich weiß nicht, wie die Kopfform dann aussieht. Aber alle anderen Teile lassen sich durch unelastischen Stoff ersetzen.
      Liebe Grüße und viel Spaß bei der kleinen Massenproduktion :)
      Martina

      Löschen
  28. Ah okay danke.Hab jetzt vorsichtshalber beide von dir angegebenen Stoffe gekauft.Aber ich werde evtl. auch einen mit Baumwollstoff für den Bauch versuchen.Vielen Dank für deine schnelle Hilfe! =)

    AntwortenLöschen
  29. Danke für diese anfängertaugliche Anleitung und die super Erklärungen "zwischen den Zeilen"!

    AntwortenLöschen
  30. Vielen vielen Dank für die tollen Anleitungen und Schnittmuster.
    Ich bin so begeistert, dass alles ganz genau beschrieben ist und weiß gar nicht was ich zuerst nach nähen soll.
    Liebe Grüße von der Nordsee
    Julia
    P.S. Anonym weil ich zu dusselig bin was ich auswählen sollte, so ohne Blog oder Homepage :D

    AntwortenLöschen
  31. Super Anleitung...Ich werde bald Oma und habe diese herzige Maus nachgenäht. Werde gleich noch eine zweite nähen,falls sich mal eine Maus verkriecht.

    AntwortenLöschen
  32. Hallo,

    du hast eine sehr gute Anleitung geschrieben, sodass man alles total gut verstehen kann. Die Maus ist echt toll. Danke

    AntwortenLöschen
  33. Vielen Dank fürs teilen deiner Anleitung. Die Maus sieht echt super aus, wie lange hast Du daran gearbeitet?

    AntwortenLöschen
  34. Hallo, danke für die gute Anleitung, habe so einen Zartbeigen plüschigen baumwolljersey...nur die Ohren müssen noch dichter aneinander.nöht sich alles prima und geht flott.
    LG schurrmurr

    AntwortenLöschen
  35. Hey. Danke für die Anleitung, die Maus ist voll süß. Nur habe ich ein Problem. Bei den armen und Beinen verzieht sich der Jerseystoff jedesmal. Hast du einen Tipp für mich?? Ich verzweifel gerade

    AntwortenLöschen