Samstag, 24. März 2012

Lackierte Ohren

Wie wäre es zur Abwechslung mit Nagellack auf den Ohren?















Bei Wild Olive (wo es übrigens süße Stickmotive gibt) gab es neulich einen Blogeintrag über einen missglückten Ohrring-Bastelversuch. Mir haben die Ohrringe so gut gefallen, dass ich einfach ausprobieren musste, ob das wirklich nicht hinhaut :)



Was ich verwendet habe:
  • altes Glas (zB leeres Marmeladeglas)
  • ein Stück Karton (so groß, dass man es auf das Glas legen kann)
  • 2 Ohrstecker-Rohlinge
  • Nagellack (ich hatte Quick Dry von Manhattan)
In den Karton habe ich mit den Ohrsteckern zwei Löcher gestochen und sie dann hineingesteckt. Das Ganze wird dann auf das Glas gelegt - eventuell noch eine alte Zeitung unterlegen, für die ganz Wilden :)


Den Nagellack dann direkt aus dem Fläschchen auf die Rohlinge gießen. Der Lack ist so zähflüssig, dass das erstaunlich gut funktioniert. Einen dicken Tropfen in die Mitte setzen, sodass der Lack von selbst bis an die Ränder fließt.


Der Trick ist, jetzt eine Woche lang zu warten! Wenn man die Ohrringe zu früh berührt (und das war trotz "Quick Dry" einen Tag später noch der Fall) verdrückt man sich den Lack. Ich hab den Lack dann einfach mit Nagellackentferner von den Rohlingen abgewischt und neu angefangen - mit etwas mehr Geduld im Gepäck :)


Ich hab nach einer Woche an meinen Ohrringen herumgedrückt und sie haben es ausgehalten. Nur mit den Fingernägeln reinstechen sollte man trotzdem nicht. Das Tragen samt rein- und rausgeben haben sie aber problemlos überstanden.

Ob das mit einem anderen Nagellack auch funktioniert, kann ich leider nicht sagen. Ich besitze nur diesen einen - sonst hätte ich diese Ohrringe bestimmt in allen Farben gemacht :) Sie sind so dezent und schlicht - das mag ich. Falls ihr die Ohrringe auch ausprobiert, lasst mich doch bitte wissen, ob es bei euch auch funktioniert hat :)


Edit: Für alle, die einfach nicht so lange warten können, hat Andrea in den Kommentaren einen super Tipp dagelassen: UV-Licht härtet den Nagellack komplett aus... also die Ohrringe zum Beispiel beim nächsten Besuch im Nagelstudio unter die UV-Lampe halten!

Kommentare:

  1. Hi ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und klicke mich jetzt durch deine Posts. Ich kann gar nicht verstehen, dass es zu diesem nicht einen Kommentar gab. Ich find die Ohrringe auch toll und ich hab noch so einige Farben mehr und würde das sofort mal ausprobieren, aber ich habe solche Rohlinge leider nicht. Wo bekomm ich die denn her?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Das freut mich sehr, dass du über meinen Blog gestolpert bist - und dass dir die Ohrringe gefallen natürlich noch mehr :)
      Also wenn du in Österreich wohnst: Ich habe mir mal Ohrstecker-Rohlinge bei Obermüller in der Bastelabteilung gekauft, außerdem gibt es sie in Schmuck-bastel-Geschäften wie der Bead-Box. Aber du findest sie natürlich auch im Internet (zum Beispiel kannst du bei http://de.dawanda.com/ als Suchbegriff "Ohrstecker Platte" eingeben).
      Danke für deinen Besuch und viel Spaß beim Basteln,
      Martina

      Löschen
  2. ...das muss ich auch mal probieren! du hast soooo tolle Ideen!

    AntwortenLöschen
  3. Kleiner Tipp von mir ;o)
    Unter UV-Licht härtet der Lack total aus, sodass ihm auch Fngernägel nichts mehr anhaben können.
    Einfach die Ohrringe beim nächsten Nagelstudiobesuch mitnehmen und dort mit ins UV-Lichthärtungsgerät legen ;)
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja ein cooler Tipp! Danke Andrea!

      Löschen